Referenten - pharma club Deutschland

Hier finden Sie alle Infos zu den diesjährigen Referenten:

Fritz Röder

Anastasija Schlicht


Name:

Firma:

Position:


Fritz Röder

Merck KGaA, Darmstadt

Senior Manager Validation, Qualification & Engineering

 
 

Fritz Röder ist anerkannter Experte auf dem Gebiet der Wasser- und Reinstmedientechnik. Neben dieser Spezialisierung blickt er auf eine breite Palette an Erfahrungen im GMP-Umfeld zurück. Seine verschiedenen beruflichen Stationen ermöglichen ihm ein tiefes Verständnis für unterschiedliche Standpunkte im Unternehmen.

Herr Röder war sowohl im Anlagenbau als auch auf der Seite des Beschaffers sowie des Betreibers tätig und kennt daher die Schwierigkeiten, die die Beschaffung von Anlagen mit sich bringen. Außerdem verfügt er über Expertise im Bereich feste, halbfeste und flüssige (sterile) Arzneiformen. In den letzten Jahren war er an diversen Audits und Inspektionen beteiligt.

Bei einem Anlagenbauer für Reinstwassertechnik eignete sich Fritz Röder nach dem Studium die notwendigen technischen Grundlagen und Praxiserfahrungen an. Danach war er sowohl als verantwortlicher Betreiber wie auch als Beschaffer für alle Wassersysteme bei einem Arzneimittelhersteller für feste Formen beschäftigt.
Die nächste Station führte Fritz Röder zur Bayer AG Grenzach, wo er verschiedene größere Projekte bezüglich halbfester und flüssiger, steriler Arzneimittelformen leitete und bei einer wichtigen FDA-Inspektion mitwirkte. Von 2015 bis 2017 war er als Projektleiter bei Allergan plc beschäftigt. Seit Juni 2017 arbeitet er als Senior Manager Validation, Qualification & Engineering bei der Merck KgaA in Darmstadt.

Olga Ritter

Olga Ritter


Name:

Firma:

Position:


Olga Ritter

B.Braun Avitum

Leitung Herstellung

 
 

Nach dem Studium der Pharmatechnik an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe war Olga Ritter zunächst einige Jahre bei einem mittelständischen Unternehmen tätig, dass halbfeste Arzneimittel und Kosmetika herstellt. Dort war sie für die Prozessvalidierung verantwortlich.
2012 wechselte Olga Ritter zu B.Braun Avitum AG nach Glandorf in Niedersachen und ist das erste Mal mit Fertigung steriler Produkte in Reinräumen und Anforderungen an diese in Berührung gekommen.
Als Leiterin der Herstellung ist sie für die Herstellung steriler Arzneimittel und Medizinprodukte verantwortlich. Zu ihren Tätigkeiten als Hygienebeauftragte gehören unter anderem die Planung und Mitwirkung bei verschiedenen Umbaumaßnahmen und Wartungstätigkeiten in den Reinräumen, Durchführung von Schulungen sowie die Führung der internen Hygienefachkräfte.



Thomas Hagebusch

Thomas Hagebusch


Name:

Firma:

Position:


Thomas Hagebusch

Biotest AG

Leiter GMP / Hygieneservice

 
 

Thomas Hagebusch begann seine berufliche Laufbahn nach abgeschlossener Ausbildung zum Bürokaufmann 1984 bei der Lufthansa Cargo und wechselte 1987 zur Biotest AG, wo er bis heute tätig ist. 1987 begann er hier in der Produktion und Abfüllung und wechselte 1988 in das Facility Management.

Thomas Hagebusch ist zertifizierter Hygienebeauftragter und Leiter des Hygienetrainingszentrum der Biotest AG.
Zu seinen Haupttätigkeiten gehören Hygieneschulungen, die Durchführung von Reinigung und Desinfektion sowie das Erstellen von Bekleidungskonzepten für Reinraum und Labor.

Florian Thyroff

Florian Thyroff


Name:

Firma:

Position:


Florian Thyroff

Biotest AG

Hygienebeauftragter

 
 

Florian Thyroff begann seine berufliche Laufbahn nach abgeschlossener Ausbildung zum Fachwirt für Hygienetechnik als Gebäudereinigermeister. 
Seit 2012 ist er Hygienebeauftragter bei der Biotest AG und als Gruppenleiter im Bereich Hygiene tätig. 

Dr. Erwin Post

Dr. Post


Name:

Firma:

Position:


Dr. Erwin Post

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA

Qualified Person

 
 

Dr. rer. nat. Erwin Post war nach seiner Promotion in Biologie an der Universität Freiburg i.Br. über 35 Jahre in der Pharma-Industrie tätig und begleitete ab 1982 wechselnde Positionen in QC- und QA-Einheiten international tätiger Unternehmen (Schering, Berlin - ASTA Medica, Bielefeld - Boehringer Ingelheim, Ingelheim und Merz Pharma, Dessau). Bei Eintritt in den Ruhestand im Juli 2018 war er als Qualified Person für die Freigabe von Arzneimittel-Chargen nach Arzneimittelgesetz verantwortlich.
Er leitete mikrobiologische Laboratorien in mehreren Unternehmen, veröffentlichte ca. 20 Publikationen, wurde 2007 für seine fachlichen Leistungen mit dem Preis für Pharmatechnik ausgezeichnet und arbeitete interdisziplinär in fachübergreifenden Arbeitsgruppen mit. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit galt der Produktion und Qualitätssicherung von aseptisch hergestellten Produkten.
Neben seinen Einsichten in das prozessbegleitende Environmental Monitoring gehörten die Durchführung und Begleitung von Media Fills, die GMP-Abläufe aseptischer Produktionsprozesse (von der klassischen Herstellung in Reinräumen bis hin zum Isolator), der Einsatz von Bioindikatoren bei Anlagenqualifizierungen, die Auswahl , Prüfung und Qualifizierung von Desinfektionsmitteln sowie Verfahren zur Dichtigkeitsprüfung von Primärpackmitteln (CCI) zu seinem Hauptaugenmerk.

Referenten - pharma club Schweiz

Hier finden Sie alle Infos zu den diesjährigen Referenten:

Dr. Felix Gmünder

Dr. Felix Gmünder


Name:

Firma:

Position:


Dr. Felix Gmünder

Basler & Hofmann Switzerland

Senior Experte

 
 

Dr. Felix Gmünder schloss der ETH Zürich als MSc. in Mikrobiologie und einem Doktorat in Biotechnologe ab. Darüber hinaus ist er ausgebildeter klinischer Mikrobiologe und anerkannter Sicherheitsingenieur in Arbeitssicherheit (EKAS). Nach einer Oberassistenz an der ETHZ in Biotechnologie begann er seine berufliche Laufbahn als Laborleiter eines klinisch-diagnostisches Labors. 1990 wechselte er zu Basler & Hofmann Ingenieure & Planer AG in Zürich (B&H), wo er vorerst für die Durchführung von Risikoanalysen und die Maßnahmeplanung zur Gewährleistung der Sicherheit von technischen Systemen oder beim Umgang mit Gefahrstoffen verantwortlich war. Seit 1998 ist Dr. Gmünder bei B&H für die Dienstleistungen Laborsicherheit, Biosicherheit sowie Planung von biologischen Laboren zuständig, darunter auch solche, die GMP- oder Reinraumkriterien genügen müssen. Von 2004 bis 2015 war er Mitglied der Eidg. Fachkommission für Biosicherheit. Von 2006 bis 2015 leitete er die B&H-Tochter in Singapur, mit Schwerpunkt Planung und Verifizierung von biologischen Labors und Tierversuchsanlagen sowie Schulung von Labormitarbeitenden in Bio- und Laborsicherheit. Seit 2016 ist er wieder bei B&H Schweiz als Experte im Geschäftsfeld Laborplanung, Arbeits- und Biosicherheit tätig.

Dr. Nicola Di Maiuta

Dr. Nicola Di Maiuta


Name:

Firma:

Position:


Dr. Nicola Di Maiuta

CSL Behring Lengnau AG

Senior Manager 

 
 

Dr. Nicola Di Maiuta is Senior Manager at CSL Behring Lengnau AG where he leads the Fill Finish Unit. In this role Nicola is responsible to built-up the operational functions of the Fill Finish Manufacturing Department for the new CSL manufacturing facility in Lengnau, a greenfield site, to support the commercial production of recombinant coagulation factors.
Nicola studied Biotechnology Engineering at the Zurich University of Applied Sciences and received his PhD from the University of Warwick (UK) in Biological Sciences.
Nicola has been working in different roles for various international companies in R&D, QC and QA.
He started his career at Novartis in the development and implementation of transient protein production platforms. Furthermore, he was involved in the implementation and rollout of new technologies in rapid microbiological analytics and development of new business areas in the field of pharmaceutical, cosmetic and food products.

Nina Schilling


Name:

Firma:

Position:


Nina Schilling

JSC Schaffhausen

QC Spezialist Hygiene

 
 

Nina Schilling begann ihre berufliche Laufbahn mit ihrer Berufsausbildung zur Chemie- und Pharmatechnologin im August 2010 bei der Janssen Cilag AG in Schaffhausen. Nach Abschluss ihrer Ausbildung startete sie 2013 ihre Karriere in der Produktion von sterilen/aseptischen Arzneimitteln und war dort unteranderem für den reibungslosen Ablauf in der Herstellung und Abfüllung von Arzneimittel zuständig. 2014 übernahm sie die Stelle als Spezialist für Hygiene in der Abteilung Qualitätskontrolle Mikrobiologie wo sie bis heute tätig ist.
Von 2015-2017 absolvierte Nina neben ihrer täglichen Arbeit als Spezialistin ihre Ausbildung zum Technischen Fachwirt an der IHK in Konstanz.
Zu Ihren Hauptaufgaben zählt die Erstellung und Anpassung des Hygienekonzepts sowie des Bekleidungs- und Zonenkonzeptes für die Pharma Produktion, die Konzeption und Durchführung von Hygieneschulungen wie auch das Quality Oversight Programm. Des Weiteren ist sie für die Pflege und Betreuung des elektronischen Labor-Informations- und Management-Systems (eLIMS) für Umgebungsmonitoring und Utilities inklusive Anpassung der Stammdaten zuständig.

Samuel Saxer


Name:

Firma:

Position:


Samuel Saxer

JSC Schaffhaussen

Senior Supervisor QC Microbiology

 
 

Samuel Saxer hat an der ETH Zürich Lebensmittelwissenschaften studiert und mit der Promotion, Thema «Biokonservierung von mexikanischem Käse», abgeschlossen. Im April 2013 wechselte er von einem Marktforschungsinstitut zu JSC Schaffhausen. Hier beschäftigte er sich zunächst mit der Implementierung von mikrobiologischen Schnellmethoden. 2015 übernahm Samuel Saxer die Leitung der Gruppe «Hygiene und Aseptic Competence» und die Verantwortung für Hygiene, Reinigung & Desinfektion, Quality Oversight sowie Pest Control.

Diana Tehsmann

Diana T


Name:

Firma:

Position:


Diana Tehsmann

Skan AG, Allschwil, Schweiz

Process Engineer Cycle Development

 
 

Diana Tehsmann hat Ernährungs- und Hygienetechnik mit Schwerpunkt Hygienetechnik Qualitätsmanagement an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen studiert.
Nach erfolgreichem Abschluss als Dipl. Ing (FH) ist Frau Tehsmann seit 2008 in der Skan AG als Project Engineer Cycle Development tätig.
Zu ihrer Tätigkeit in der Abteilung Process Validation Microbiology gehören unter anderem Kundenschulungen, sowie Zyklusentwicklung und Mikrobiologische Qualifizierung von Isolator Systemen weltweit.

Thomas Hagebusch

Thomas Hagebusch


Name:

Firma:

Position:


Thomas Hagebusch

Biotest AG

Leiter GMP / Hygieneservice

 
 

Thomas Hagebusch begann seine berufliche Laufbahn nach abgeschlossener Ausbildung zum Bürokaufmann 1984 bei der Lufthansa Cargo und wechselte 1987 zur Biotest AG, wo er bis heute tätig ist. 1987 begann er hier in der Produktion und Abfüllung und wechselte 1988 in das Facility Management.

Thomas Hagebusch ist zertifizierter Hygienebeauftragter und Leiter des Hygienetrainingszentrum der Biotest AG.
Zu seinen Haupttätigkeiten gehören Hygieneschulungen, die Durchführung von Reinigung und Desinfektion sowie das Erstellen von Bekleidungskonzepten für Reinraum und Labor.

 

Besuchen Sie unsere Unternehmensseiten

AIr Liquide
schülke

Treten Sie unserer Gruppe auf LinkedIn und XING bei

LinkedIn Gruppe - Pharma club - Netzwerk und Wissenstransfer für die Pharmaindustrie
XING Gruppe - food club - Netzwerk und Wissenstransfer für die Pharmaindustrie
 

Neugierig, was den pharma club ausmacht?

Netzwerken und Wissenstransfer
im pharmazeutischen Umfeld

Quelle:
https://www.x4com.de/inside

Jetzt auch für Sie da:

food club Logo

schülke Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über wichtige Themen der Branche, Produktneuheiten und Nachrichten aus dem Unternehmen. Melden Sie sich noch heute an überzeugen Sie sich selbst von unserem Newsletter

Newsletter
© 2018 Schülke & Mayr GmbH |